UNESCO

Die UNESCO (United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization) hat als Sonderorganisation der Vereinten Nationen die Aufgabe, durch Förderung der internationalen Zusammenarbeit in Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation zur Erhaltung des Friedens beizutragen.

Die Zukunft braucht weltoffene, politisch kompetente und handlungsfähige Menschen mit Gestaltungskompetenz und -willen, die sich für nachhaltige und soziale Lösungen einsetzen, global wie lokal. Hierzu leisten die UNESCO-Projektschulen einen wichtigen Beitrag.

Im weltweiten Schulnetzwerk der UNESCO-Projektschulen arbeiten inzwischen mehr als 7500 Schulen in über 190 Mitgliedsstaaten zusammen. In Deutschland sind es rund 170. Sie alle leben internationale Verständigung, Nachhaltigkeit und interkulturelles Lernen vor.

Bildungsansätze der UNESCO-Projektschulen:

An der Carl-Benscheidt-Realschule beschäftigen wir uns insbesondere mit der Demokratie- und Menschenrechtsbildung (z. B. in Kooperation mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge) und mit dem UNESCO-Weltkulturerbe vor Ort (in Kooperation mit dem UNESCO-Weltkulturerbe Fagus Werk Alfeld). Durch die Einführung von iPad-Klassen im 5. Jahrgang werden ab dem Schuljahr 2021/22 auch Projekte zu Risiken und Chancen im digitalen Zeitalter an Bedeutung gewinnen.

Copyright © 2021 Carl-Benscheidt-Realschule